Armin Knauthe

Wir spielen - ohne Worte, mit Auge und Hand, von Herz zu Herz, durch Berührung in Beziehung, ganz verbunden, ganz Mensch.
Apprentice, Spielpraxis seit 2012Wien
Fotogalerie
Armin beim Spielen

Werdegang
Werdegang

Ich bin in Wien geboren und stamme mütterlicherseits aus der französischen Schweiz, wo ich als Kind jeden Sommer in den Bergen verbringen durfte. “Zurück zur Natur“ ist mir ein inneres Bedürfnis, das ich nicht zuletzt auch in “Original Play“ zum Ausdruck bringe.

Viele Informationen über meine unterschiedlichen Ausbildungen (Studium der Architektur, klassischer Gesang, Kindergartenpädagogik, Ruder-Instruktor, Waldpädagogik, Original Play), beruflichen Tätigkeiten (Sänger, Schauspieler, Regisseur, Vocal Coach, Kindergartenpädagoge, Original Play Apprentice etc.) und sonstigen Aktivitäten finden sich auf meiner Homepage: www.arminknauthe.com

Im Laufe meiner berufsbegleitenden Ausbildung zum Kindergartenpädagogen am Kolleg der BAKIP 7 in Wien, Kenyongasse, habe ich im Herbst 2012 zum ersten Mal in einem Gespräch mit einer Pädagogik-Lehrerin von Original Play gehört. Der Begriff allein hat mich sofort gefesselt. Seit Anbeginn der Kindergartenausbildung habe ich nach einer Möglichkeit gesucht, mit Kindern unmittelbar in Beziehung zu treten und Erziehung auf eine Basis von Vertrauen und Wertschätzung zu stellen. Dem wichtigen Leitsatz „Spiel ist die Lernform des Kindes“ des Bildungsrahmenplans für elementare Bildungseinrichtungen in Österreich wollte ich ganzheitlich gerecht werden. Original Play war für mich der „Missing Link“, um diesen Ansatz verwirklichen zu können. Glücklicherweise ist das Ursprüngliche Spiel als ein Geschenk der Schöpfung allen Wesen zuteil – auch uns Erwachsenen.

Noch im selben Jahr fing ich zunächst autodidaktisch mit dem Spielen in meinen Praxis-Einrichtungen an, um im Jahr darauf bei Robin Riess in der Lernwerkstatt Brigittenau mitspielen zu dürfen. Meine ersten Lehrmeister waren also die Kinder – insbesondere erinnere ich mich an ein etwa sechsjähriges Mädchen mit Down-Syndrom, das mir zeigte, wie achtsam und behutsam im Spiel miteinander umgegangen werden sollte. Dann folgte der erste Einführungsworkshop in Wien. Wie gut tat es, endlich zu wissen, worum es genau geht und von den jahrzehntelangen Erfahrungen Fred Donaldsons zu profitieren.

Seither spiele ich regelmäßig - etwa drei Vormittage pro Woche - mit großer Freude mit Kindern, Jugendlichen und Menschen mit und ohne Behinderungen in Kindergärten, Volks-, Haupt- und Sonderschulen, Kinderheimen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, Flüchtlingscamps und -heimen sowie in Spielgruppen und auf der Straße.

Ich habe zahlreiche Original Play-Workshops und Seminare in Österreich und in Polen bei Fred Donaldson, Ph.D. und Mag. Jolanta Graczykowska besucht und bin 2015 zum Original Play-Apprentice ernannt worden. Seit dieser Zeit begleiten mich auch immer wieder Workshop-Teilnehmer*innen in verschiedene Einrichtungen, um sich in Original Play weiter zu üben. Ich freue mich sehr über diese Unterstützung und erhalte so die Möglichkeit, Kinder und übende Erwachsene zu beobachten.

Im Herbst 2015 wurde der Verein "Original Play Österreich - von Herzen spielen" gegründet. Ich bin Mitglied und Rechnungsprüfer und freue mich im Rahmen der ‚Original Play Team Ost’- Sitzungen, Vereinsleben, Projekte und Initiativen des Vereins mitgestalten zu dürfen.