Original Play beim Parkfest des Asylwerberheims „Haus Liebhartstal“

Posted on Posted in Einzeltermin/Fest, Rainer Deutner, Spielerfahrungen

Heute Samstag 10.9.2016 hat Connect Ottakring der Wiener Kinderfreunde gemeinsam mit dem Haus Liebhartstal, wo unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und geflüchtete Familien wohnen, ein Parkfest im Karl-Kantner-Park für BewohnerInnen, AnrainerInnen und FreundInnen veranstaltet. Ich habe dort Original Play angeboten.

Einige der unbegleiteten jugendlichen Flüchtlingsburschen sind unbedarft neugierig auf dieses Spiel gewesen und haben mit mir gebalgt mit einem Lachen, einer Geschmeidigkeit und Sanftheit, die ich in diesem Moment als Reichtum empfunden habe, den sie von zu Hause mitgebracht haben – diejenigen, die so viel zurückgelassen haben.

Ein Achtjähriger Bub mit großen Brandnarben am Bein hat sich, während wir Original Play gespielt haben, mit dem Rücken auf meinen Bauch gelegt und wir haben einen innigen Moment lang gemeinsam durch die Baumkronen in den blauen Himmel geschaut.

Während ich mit zwei etwa Achtjährigen gespielt habe, hat ein Zweijähriger sehr aufmerksam zuerst von außen zugeschaut, ist langsam näher gekommen, ernsthaft und freundlich, ist dann vor mir gestanden, hat mich geküsst und sich still zu mir gesetzt – ganz im Vertrauen, dass ich ihn vor den wilden Bewegungen der Älteren schütze.

Am Schluss beim Einpacken haben mir ein Bub und ein Mädchen, mit denen ich vorher so nah gespielt hab, eine Aufgabe gestellt, nämlich, mich nicht als ihr Opfer zu fühlen. Etwa eine halbe Stunde lang haben sie mir ihre Zuneigung gezeigt, indem sie mich läppisch lachend sekkiert haben, mich mit Bockerln beschossen haben, meine schon eingepackten Sachen wieder ausgeräumt und vor mir versteckt haben.

Rainer Deutner

Verein Original Play Austria Newsletter September 2016

Posted on Posted in Newsletter, Rainer Deutner, Verein

Friede ist Handwerk, Original Play ist seine Handwerkskunst.

Wir (Fred Donaldson, Jola Graczykowska, Sonja Mille, Robin Rieß, Steve Heitzer, Rainer Deutner) haben den Verein „Original Play Österreich – von Herzen spielen“ gegründet, damit dieser Verbindung von Herz und Hand mehr Gelegenheit gegeben wird, wirksam zu werden.

Wir haben die Website zeitgemäß gestaltet – danke Sonja Mille und Michael Parenti!

Im Newsletter findest du von nun an kurze Informationen mit weiterführenden Links, die zu unseren Blogeinträgen und Terminen auf der Website führen.

Original Play wird in Wien Meidling bald einen Raum zur Verfügung haben, wo Spielgruppen, Einzelarbeit und Fortbildungen stattfinden können.

Fortbildungsveranstaltungen in Original Play können nach Absprache mit der Schulleitung von den Landesschulräten von Wien und NÖ als Weiterbildung anerkannt werden.

Unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in Unterkünften für Asylsuchende wurde auf Respekt.net als Ort des Respekts 2016 nominiert.

Die Termine der regelmäßigen Nachmittagsspielgruppen mit uns Apprentices (erfahrene Spielleiter*innen) stehen noch nicht fest, bitte schau einfach auf unserer Website nach.

Alles ist also in gutem Fluss. Und wir spielen aus dem gleichen Grund, wie Wasser fließt und Vögel fliegen.

sehr herzlich, Rainer Deutner

Einzelarbeit in Original Play

Posted on Posted in Apprentices, Rainer Deutner, Spielen

Ich heiße Rainer Deutner, lebe in Wien, bin Original Play Apprentice (erfahrener Spielleiter) und arbeite freiberuflich als Physiotherapeut. Ich biete Original Play an mit Menschen mit schweren Mehrfachbehinderungen und mit Menschen mit herausforderndem Verhalten. Ich habe als Physiotherapeut in der Psychiatrie gearbeitet und mehrjährige Erfahrung in Einzelarbeit mit Original Play mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Setting von Hausbesuchen bzw Besuchen in Wohngemeinschaften, Tageszentren und Pflegeeinrichtungen.

Ich wurde bisher angefragt, um mit Menschen mit Original Play zu arbeiten, die Erleben und Verhalten folgender Art gezeigt haben: Intensive Unruhezustände, Desorientierung am eigenen Körper, generalisiert ablehnendes Verhalten, selbstverletzendes Verhalten, permanent unzufriedenes Raunzen, geringe Fokussierbarkeit, einengende stereotype Verhaltensweisen, Abneigung dass die Hände berührt werden, minimale Eigenaktivität, überschießende Bewegungen, ermüdender Widerstand gegen Unterstützungsangebote, weinerliche Grundstimmung, schnell wechselnde extreme Gefühlszustände, heftige Selbststimulation, Überforderung bei geringsten Anforderungen, eingetrübter Bewusstseinszustand, emotionale Steifheit, Impulsdurchbrüche, sozialer Rückzug, vom Leben resigniert sein.

Original Play ist für die Spielenden ein Begegnungserlebnis, es kann sie zum Leben verführen und sie werden mitunter von ihrer eigenen Lebendigkeit überrascht. Original Play weckt die Neugier darauf, was das Leben hinter den allzu bekannten Kategorien für mich noch bereit hält.

Mein therapeutisches Angebot mit Original Play ist nicht funktionell orientiert, sondern es fördert Teilhabe am Leben und ermöglicht positive Veränderungen über das Wirkdreieck Begegnung – Berührung – Bewegung auf dem Weg zu mentalem Wohlbefinden.

Im Raum Wien mache ich Hausbesuche, meine Praxis befindet sich in Nachbars Organell, 1120 Wien, Tivoligasse 15/1, und ich biete österreichweit Spieleinheiten und Beratungen an. Im Anschluss an das Spielen kann mit den Betreuenden ein Gespräch stattfinden. Spielen und Beratung können im Rahmen von Einzelphysiotherapie erfolgen, auf ärztliche Verordnung bei teilweiser Kostenerstattung durch die Krankenkassen.

herzlich, Rainer Deutner
rainer@originalplay.at

Logo der Liga für Kinder- und Jugendgesundheit

Mitgliedschaft bei der Österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit

Posted on Posted in Rainer Deutner, Verein

Der Verein „Original Play Österreich – von Herzen spielen“ ist Mitglied in der  Österreichischen Liga für Kinder- und Jugendgesundheit. Die Österreichische Liga für Kinder- und Jugendgesundheit ist ein berufsübergreifender Dachverband für Fachgesellschaften und Berufsverbände, für alle mit Versorgung, Wissenschaft und Lehre befassten Organisationen, ebenso wie für Anbieter von Selbsthilfe oder gesundheitsfördernden Aktivitäten sowie Elternvertretungen und engagierte Einzelpersonen, die im Bereich der Kinder- und Jugendgesundheit tätig sind. Sie ist eine gemeinnützige, überparteiliche und überkonfessionelle Initiative.
Die Liga macht sich stark für die Anliegen und Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen, macht Mängel in der Versorgung zum Thema, bündelt Meinungen, erarbeitet Lösungsvorschläge und fordert gesellschaftliche und politische Verantwortung ein. Sie gibt Kindern und Jugendlichen eine Stimme!
Die Ziele der Liga sind:

  • Interdisziplinäre Vernetzung und Kooperation der Berufsgruppen und Fachgesellschaften
  • Bewusstseinsbildung über den Wert der Kinder- und Jugendgesundheit in Öffentlichkeit und Politik
  • Verbesserung der präventiven, kurativen und rehabilitativen Gesundheitsangebote für Kinder und Jugendliche